Schicksalsklinge HD…

Ich bin ein großer Fan der alten Nordlandtrilogie (naja, zumindest der ersten beiden Teile) und habe mir mal überlegt, die Neuauflage der Schicksalsklinge zu kaufen. Dabei habe ich mich auch bewusst bisher nicht wirklich über das Spiel informiert; Marketingsprech und -ankündigungen liegen mir nicht so. Da es nun erschienen ist, bin ich gerade über dieses schöne Gameplay-Video von flinkeworte.de gestolpert. Sagen wir mal so, ich bin einigermaßen schockiert. Einigermaßen deshalb, weil ich insgesamt keine großen Erwartungen hatte, was man da aber sieht, ist tatsächlich ziemlich unterirdisch, weshalb ich nun diesen Impuls-Beitrag schreiben muss…

Dann habe ich mir den Spaß gegönnt, und einige Amazon-Bewertungen angeschaut, deren schönste Zitate (mit von mir korrigierter Rechtschreibung) ich euch nicht vorenthalten will (Arkanil macht ja auch manchmal solche Zitatsammlungen, die ich durchaus gerne lese – quasi Stimmungsbild-Konzentrate) – allerdings nochmal ausdrücklich darauf hinweisen, dass diese Aussagen nicht meine Meinung sind, die ich mir mangels Eigentest noch nicht bilden konnte. Allerdings wundert mich schon, dass sich fast alle Bewerter so einig sind:

  • „Worauf er bei Schicksalsklinge HD am stolzesten sei, wurde einer der Entwickler unlängst gefragt. Seine Antwort: „Dass ich es so schnell fertig programmiert hab!“ Das war ganz offensichtlich ehrlich und wahrhaftig gesprochen. Mit einem kleinen Vorbehalt: Fertig ist dieses Spiel nicht. Und einem Vorbehalt im Vorbehalt: Spiel ist es auch keins. Dieses Wort klingt viel zu funktional.“
  • „Scherz oder Skandal?“
  • „Dieses Spiel dürfte man noch nichteinmal einem Beta Tester in die Hand geben.“
  • „So oder so kann man zum jetzigen Zeitpunkt nur klar sagen das hier billigste Geldmacherei betrieben wird und ein 1. unfertiges und 2. minderwertiges Produkt als ausgereiftes Spiel vertrieben wird.“
  • „Das was man jetzt nutzen kann, ist aller höchstens eine Pre-Alpha Test Version.“
  • „Noch immer stürzt es überall ab, Kämpfe gehen entweder gar nicht und wenn doch, wünscht man sich, es wäre wieder abgestürzt.“
  • „eine bodenlose Unverschämtheit“
  • „Vorsicht, unspielbares Bananenprodukt!“
  • „So einen Murks GIBT MAN NICHT ZUM VERKAUF FREI!“
  • „Es ist zum Heulen…“
  • „Ein Machwerk des Grauens“
  • „Eine Katastrophe“
  • „Ein bugverseuchter Höllenritt“
  • „Ich hätte fasst gekotzt als ich die Klongesicher mit den gespiegelten Gesichtshälften gesehen hab.“
  • „Geradezu lächerlich schlechte Performance der Engine“
  • „Vielleicht gibt es in einigen Wochen wenigstens eine spielbare Version, so daß ich mich wenigstens nicht so betrogen vorkomme, wie das im Moment der Fall ist. Weil 20€ und mehr für ein absolut unspielbares Spiel ist schon krass.“
  • „ABSOLUT UNSPIELBAR“
  • „Im Endeffekt bleibt da nichts über, daß den Ärger lohnt. Das, was sich unter den Bugs befindet, ist auch schlecht.“

Besonders bedenklich finde ich dieses Zitat:

„Ich möchte mal wissen, wer diesen Komikern die Lizenz verkauft hat. Unfassbar. EDIT: Ulisses Spiele heißt der Verlag bzw. Rechteverkäufer. Die dürften im Umgang mit dem mit Abstand traditionsreichsten und detailliertesten deutschen Rollenspielsystem nicht eben zimperlich sein, wenn die schnelle Kohle winkt.“

[Eingestreuter Kommentar von Feyamius: „Hier saß der Rezensent einem Irrtum auf: Der Lizenzgeber für Computerspiele und anderen digitalen Kram ist Chromatrix, nicht Ulisses.]

Aber zumindest für uns P&Pler kann dieses Spiel wieder Hoffnungen wecken:

„Nach mehreren Spielanläufen habe ich mich entschlossen, diesen desaströsen Flop in die Schublade zu verbannnen und mir einige gute Freunde für nächstes Wochenende zu einer Runde Pen&Paper zu organisieren, um in Ehren an die Macher des Originals ein eigenes Remake der Schicksalsklinge als Pen&Paper zu spielen und zu feiern.“

Wie sieht es bei euch aus? Kennt und mögt ihr die alten Spiele, habt ihr das neue SK HD schon getestet? Ist das ein verzerrtes Bild aus den Amazon-Bewertungen? Glaubt ihr, dass sich das Warten auf Patches lohnt und noch ein vernünftiges Spiel daraus werden kann?

Advertisements

21 Kommentare zu “Schicksalsklinge HD…

  1. chinaviola sagt:

    Gottseidank, habe ich das Spiel noch nicht geöffnet. Ich werde es sofort zurückschicken. Das ist wirklich ein Augustscherz. ^^

  2. Feyamius sagt:

    Hier saß der Rezensent einem Irrtum auf: Der Lizenzgeber für Computerspiele und anderen digitalen Kram ist Chromatrix, nicht Ulisses.

  3. Obolosch Sohn des Morgosch sagt:

    Bei all den Kommentaren sollte man bedenken, dass viele von der Pre-Patch-Version sind. Diese haben einige Händler bereits vor dem Release-Datum herausgegeben. Der mittlerweile erschienene Day-1-Patch behebt zumindest einige der gröbsten Probleme und macht es zumindest einigermaßen spielbar. Performance-Probleme habe ich persönlich nicht erlebt, allerdings ist das Kampfsystem noch recht buggy. Die Entwickler machen aber einen sehr engagierten Eindruck, so dass ich bereit bin, ihnen einen gewissen Vertrauensvorschuss zu geben.
    Die Lizenz für DSA-Spiele vergibt übrigens nicht Ulysses, sondern Chromatrix.

  4. gutenbrinck sagt:

    Ach bitte, Obolosch…
    Als ob das in ein paar Wochen alles gefixt wäre…

    Zum Kotzen, diese Vorstellung und völlig unverzeihlich, dieses Juwel in diesem Zustand zu servieren. Ich glaube nicht daran, dass daraus ein schönes und würdiges Remake wird, obwohl ich stark hoffe.

    • Xeherophon sagt:

      Red doch nicht so einen Unsinn daher! Es steht bereits ein Patch-Plan, die härtesten Schnitzer, die sich in der Verkaufsversion befanden, wurden ausgemerzt und es war schon lange in den Foren zu lesen, dass das Team die Arbeit nach Release nicht als abgeschlossen betrachtet. Warum tun alle so, als wäre nachpatchen etwas vollkommen Neues und unerhörtes? So viele große Entwicklerstudios machen das, da gibts nicht so nen lächerlichen Sturm im Wasserglas, aber wehe, eine Spiel kommt aus Deutschland und wird von einem Mini-Studio programmiert. Da schreit die ganze Community nach Lynchjustiz. Vollkommen arm.

  5. teichdragon sagt:

    Die Lizenz stammt weder von Ulisses, noch von Chromatrix.
    Die gehört immer noch Attic für dieses Spiel, damals von Schmidt Spiele dafür erworben.

    • rpgn0sis sagt:

      Ich sehe, die Situation ist doch scheinbar noch etwas unübersichtlicher… Wie jetzt? Chromatrix vergibt Lizenzen, aber die für Schicksalsklinge gehört nach wie vor Attic, und die haben sie an UIG weiterverkauft ohne Beteiligung von Chromatrix? Oder wie?

  6. teichdragon sagt:

    http://www.wiki-aventurica.de/wiki/Attic_Entertainment_Software
    2001 wurde die Entwicklung von weiteren Spielen eingestellt. Attic besteht aber mit Jochen Hamma als Geschäftsführer weiter und vergibt Lizenzen für Neuauflagen wie die Heldenedition oder zuletzt die Nordlandtrilogie HD.

    Ich sehe gerade, das ist NOCH verworrener:

    Nordlandtrilogie & Die Schicksalsklinge Copyright ©2013 by Attic Entertainment Software GmbH. The Dark Eye – Blade of Destiny is published under the license of Chromatrix GmbH. Das Schwarze Auge is a registered trademark of Significant Fantasy Medienrechte GbR.

    http://www.schicksalsklinge.com/en/

    Ulisses ist da jedenfalls nicht im Boot dabei.
    Wie jetzt genau das Verhältnis Attic zu Chromatrix ist… Keine Ahnung.
    Wahrscheinlich darf Chromatrix die Rechte nicht zurücknehmen, weil sie für elektronische Spiele in dem Fall der Rechtsnachfolger von Schmidt Spiele ist bzw. von FanPro.
    Irgendso ein merkwürdiges Konstrukt vermute ich jedenfalls.

    Grundsätzlich würde ich aber erst mal Attic ans Bein pinkeln.

    • Salmar sagt:

      Danke. Der Absatz aus der wiki-aventurica würde dann auch erklären warum das Attic Logo, auch heute noch, auf der Packung erscheint.

    • Der Grolm sagt:

      Interessant. Hatte Ulisses nicht mal für irgendeine Con angekündigt, eine riesentolle Ankündigung zu haben. Und dann hieß es, sie hätten jetzt alle Rechte an DSA unter einem Dach. Ich habe mal auf deren Homepage nachgeguckt, wonach Ulisses die Rechte doch nicht an DSA hat, sondern Significant immer noch mit drin hängt. War das damals also alles falsch, was Ulisses so stolz verkündet hat? Deinen Worten nach haben sie jedenfalls nicht alle Rechte unter einem Dach, wie damals behauptet. Ich bin irritiert.

  7. Salmar sagt:

    Vorne auf der CE Fassung ist das Logo von Chromatrix, nirgends aber das von Ulisses. Ich gehe daher stark davon aus, dass Chromatrix für die Lizenzvergabe verantwortlich war.
    Über das Spiels. Puuh, im gegenwärtigen Zustand bin auch noch eher skeptisch. Ich besitze das Spiel auch schon seit letzter Woche und musste leider auch nach dem Day1 Patch feststellen, dass es einfach immer noch viel zu viel Fehler enthält. Das Kampfsystem z.B. empfinde ich nicht nur als „buggy“ sondern eher noch unbenutzbar.

  8. teichdragon sagt:

    Zum Spiel selber…
    Schau mal in die Entwickler-Foren:
    http://forum.schicksalsklinge.com/index.php?page=Thread&threadID=1943

    Oder bei Steam:
    http://steamcommunity.com/app/237550/discussions/0/846960481942878948/

    Das ist einfach ein Super-GAU, was da gerade abgeht.
    Und ich bin froh das ich skeptisch war, und es mir NICHT vorbestellt habe.

  9. […] jedoch aktuell noch einige Fehler im Spiel enthalten, die den ersten Rezensionen nach (z.B. bei RPGnosis) den Spielspaß deutlich verleiden. Bis gestern Abend wurden von Publisher-Seite bereits vier […]

  10. Pater Lumin sagt:

    Es gibt da ein ganz aussagekräfites Video, wie ich finde. Jedenfalls habe ich eine ganz gute Einschätzung vom momentanen Status des Spiels gewinnen können.
    http://www.pcgames.de/PC-Games-Brands-19921/News/Die-beliebtesten-Videos-des-Tages-853855/

  11. Rondras Hamster sagt:

    Ich hab es mir gekauft.

    Obwohl ich als DSA/Schicksalsklinge-Fanboi über etliche Fehler hinwegsehen kann: So wie es momentan ist, geht es mal gar nicht. Wenn ein Schröter als Skelett dargestellt wird, kann ich noch gerade so damit leben. Auch die „hochdetaillierte“ Grafik mit generischen standard-Grafiken, die aussehen wie aus 2002 und die aventurische Version von „Angriff der Klon-Krieger“ ist verschmerzbar.

    Daß aber sämtliche Taktiken über den Haufen geworfen werden, weil Blitz dich find zwar steigerbar, aber nicht anwendbar ist, Hexenspeichel auch bei TaW 15 regelmäßig scheitert und Balsamsalabunde einen RS-Buff gibt (während Armatrutz zwar angezeigt, aber nicht ausgeführt wird) ist ein Witz. Mal ganz davon abgesehen, daß auf bestimmte Zauber und Talente komplett verzichtet wurde…

    Nebenher: Statt „Pariert“ steht dann dort „battletext_parry“ oder statt „Daneben“ steht dort „battletext_attackfail“, auch schön „battletext_spellfail“

    Abstürzen tat es bei mir zwar gar nicht, dafür hatte ich regelmäßig aussetzer beim Laden des Kampfgebietes.

    In der jetzigen Version ist es eine mittlere Katastrophe und nicht spielbar. Setzt den Zwanni lieber in Alkohol um, da kriegt man wenigstens noch einen Rausch davon, und nicht, wie bei diesem Produkt, Zornpickel. 😛

    Ich werde es in einigen Wochen mal noch versuchen, vielleicht ist es dann zumindest spielbar.

  12. Nachtwind sagt:

    Ich weiß gar nicht das wie Leute alles erwartet haben!
    Mit der Heldenedition konnte man die alten Spiele nochmal spielen – für was es da eine HD Version braucht – bzw wer diese braucht ist mir ein Rätsel.
    Wenn vorher schon in den Screens klar war das es sich eher um 1st Generation 3D Grafik handelt und der Entwickler eigentlich keinen Ruf hat, dann brauche ich mich auch nicht über die 20 Euro beschweren.

  13. Anke sagt:

    Ich gehörte ebenfalls zu denen, die unvorinformiert in den Steam-Shop wanderten, erblickten und nostalgisch-jauchzend umgehend auf ‚kaufen‘ klickten. Gekauft, installiert und – in Ermangelung anderer Worte – ange’spielt‘ am 31.07. Was ich da zu sehen bekam, wurde mittlerweile an vielen Stellen beschrieben und ich kann dem nur zustimmen. Oder eher: Konnte, denn dank Steam bin ich diese Ansammlung von Datenmüll wieder los – habe somit mittlerweile 5 Patches verpasst – und habe mir mit meiner Gutschrift nochmal die digitale Version von Vampire – Bloodlines gegönnt. Bewusst deswegen, weil ich mich erinnerte, dass dieses Spiel ebenfalls reichlichst bugverseucht war. Ist es auch immer noch, dennoch habe ich mich nicht annährend so geärgert wie über diese hirnverbrannte Remake-Lieblosigkeit… und dass obwohl auch bei Vampire nach wie vor einiges an Bugs rumwuselt, sehr gerne auch solcher Art, dass ich immer mal wieder einen alten Spielstand rauskramen muss, da irgendwas (Computer, Fahrstuhl) nicht triggert. Tut der Spiefreude für mich keinen Abbruch. Es lag also nicht nur an den Bugs, das Schick(!)HD mich gar nicht hat eintauchen lassen. Es ist einfach komplettes Gestümper, das keinerlei Spielspaß aufkommen ließ. Das Original hingegen rockt immer noch nach wie vor (wobei mir Teil 3 am Liebsten war ;-p)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s