RPGnosis wird zwei Jahre alt!

Bemerkenswerterweise ist schon wieder ein Jahr vorbei, und das RPGnosis-Blog geht in die dritte Runde. Dazu gibt’s hier ein paar Statistiken und Kommentare.

 

Beiträge

Wieder war es ein Jahr mit einigen Tiefen, aber mehr Höhen, was leider nichts daran geändert hat, dass ich nicht so viele Beiträge bringen konnte, wie ich eigentlich wollte, nämlich nur gute 30 im Vergleich zu den guten 50 im Vorjahr. Momentan befinden sich (inklusive diesem hier) 84 Beiträge hier auf dem Blog, und im Vergleich zum ersten Jahr wurde die Sortierung der Beiträge durch eine Themenleiste unter dem Logo verbessert. Die sinkende Veröffentlichungszahl im Vergleich zum Vorjahr ist unter anderem auf die seit längerem laufende Arbeit an meinem eigenen System Triakonta – Pandora zurückzuführen.

 

Kommentare

Bei einigen Artikeln haben sich dafür wiederum sehr interessante Diskussionen in den Kommentaren entwickelt (aktueller Vorreiter ist der jüngste Beitrag zum Vorstellungsraum mit 53 Kommentaren, die primär zwischen drei Leuten ausgetauscht wurden (einer davon ich selbst, so dass das vielleicht nur teilweise zählt). Nummer 2 in der Kommentarhitliste ist der Anfang meines DSA5-Beta-Reviews (mit 41), der Bronzeplatz geht an den Beginn der Vorstellungsraum-Serie mit 36 Kommentaren. Diesen regen Austausch mit Euch finde ich nach wie vor erfrischend und inspirierend, und ich freue mich immer noch über jede Bermerkung. Aktuell gibt es auf RPGnosis 918 Kommentare, davon 640 von Euch. Auch hier ist der Zuwachs insgesamt niedriger als im ersten Jahr, was natürlich nicht verwundert aufgrund der insgesamt zum einen niedrigeren Anzahl an neuen Beiträgen, zum anderen hatte ich an Themen heuer kaum Dauerbrenner für die breite Öffentlichkeit wie z.B. DSA 5 oder Splittermond.

 

Besucher

RPGnosis verzeichnet derzeit gut 53.500 Zugriffe (die Anzahl an Besuchern dürfte geschätzt die Hälfte davon sein), das ist gut doppelt so viel wie vor einem Jahr. Über 51.000 davon sind aus dem deutschsprachigen Raum, was auf der einen Seite naheliegend ist, auf der anderen Seite aber auch für hauptsächlich echte Menschen und relativ wenige Bots und Spiders aus dem Rest der Welt schließen lässt. Im Schnitte wird die Seite etwa 75 mal pro Tag aufgerufen, wobei es hier zu DSA5-Zeiten krasse Ausreisser (Spitzenreiter Mai 2014: 196) gibt.

Der meistgelesene Artikel ist, zu meiner Freude, nicht mehr der Kurzbeitrag zum DSA-Computerspiel Schicksalsklinge HD (der ist auf Platz 8 abgerutscht), sondern der Startbeitrag zum DSA5-Beta-Review mit stolzen 3.875 Zugriffen. Die Plätze 2 bis 6 teilen sich die anderen Beiträge zu DSA5 – erwartungsgemäß. Mal schauen, ob ich auch die fertige 5. Edition noch einem Review unterziehe, das Interesse ist offensichtlich da, auch wenn ich nach wie vor skeptisch bin.

 

Referrer und Suchbegriffe

Spitzenreiter sind nach den Suchmaschinen (>9.200) nach wie vor Nandurion (>2.800), RSP-Blogs (>2.000), sphaerengefluester.de (>800) und Arkanil (>800), wie auch schon im letzten Jahr. Danach kommen die Foren von Splittermond, Ulisses und die Wiki Aventurica mit jeweils über 300.

Die kuriosesten (nicht häufigsten) Suchbegriffe, die mir noch weitergegeben wurden (das ist leider absolute Minderzahl, geschätzte 100 von 5.700) waren im vergangenen Jahr folgende:
„rpg spielbarer schlangenmensch“, „the witcher 2 kayran rutsche immer vom tentakel“, „dsa 5 min max“, „mensch ärgere dich nicht spielbericht“, „lusiges über theaterproben“, „hintergründe hollywoods, wechselwirkungen zwischen film und architektur“, „darstellen der eigenen interessen“, „rollenspiel religiöser extremismus“, „gibt es heute noch hexen ß“, „ich gerne auch ein Überblick von“, „que dice meine überzeugungen zu verteidigen gut oder schlecht aber mir“, „antike gewehrschäfte bearbeitung“ und „brauchtman bei dsa5 einen w6“.
Schon interessant, wie man hierher finden kann…

 

Ausblick

Auch im nächsten Jahr werde ich voraussichtlich die Veröffentlichungsrate nicht wesentlich erhöhen können, was unter anderem an der schon genannten Weiterarbeit an Pandora liegt. Hierzu möchte ich auf jeden Fall noch diverse Werkstattberichte und auch Konzeptionsfragen in den Raum stellen.
Des weiteren soll die Reihe über den Vorstellungsraum fortgesetzt werden und der Fokus hier voraussichtlich auf Plausibilität, Charakterspielweltwechselwirkungen und Immersion gelegt werden.
Zu DSA5 werde ich wahrscheinlich auch ein Review schreiben, mit besonderem Fokus auf die Veränderungen, die aus dem Feedback auf die Beta- und der dieser folgenden Gamma-Test-Phase erfolgten.
Auch HeXXen 1733 möchte ich mir anschauen, so es denn im Lauf eines Jahres erscheint.

Mehr möchte ich momentan nicht planen, wohl aber an dieser Stelle allen Lesern, Kommentatoren und Verlinkern danken – und insbesondere auch den Leuten, die mir bereits eMails bezüglich Triakonta geschrieben haben. Auch wenn die Veröffentlichung noch eine gute Weile dauern wird.

Schaut weiterhin vorbei, lest, kommentiert und kritisiert, denn gerade ein Nischenblog wie RPGnosis lebt vom Austausch. Ich danke für das gute Jahr und freue mich auf das nächste.

Advertisements
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Community.

6 Kommentare zu “RPGnosis wird zwei Jahre alt!

  1. Falk sagt:

    Glückwunsch auch von mir!
    RPGnosis ist für mich im Moment die einzige, deutsche Anlaufstelle für Gedanken über das große Ganze des RPG Designs anstatt langweiliger „Buch XYZ Neuerscheinung“-Nachrichten.
    Das ist gerade für mich interessant, der Austausch primär zur Verbesserung der hauseigenen Regeln benutzt.

    Das Stichwort „rollenspiel religiöser extremismus“ hat seinen Umweg sicher über DSA hierhin gefunden ;D *scnr*

  2. Christoph sagt:

    Glückwunsch und vielen Dank für die schöne Übersicht 🙂 Ich bin schon gespannt, was es im nächsten Jahr des Bloglebens alles zu lesen geben wird.

  3. Jan sagt:

    Herzlichen Glückwunsch! Weiter so 🙂

    Wie hast du die Besucherstatistiken ermittelt?

  4. Schreckse sagt:

    Moin,

    ich freue mich auch schon auf deine fundierte DSA5 Kritik. Deine Texte lesen sich immer gut und man kann denen gut folgen. Das ist ja wirklich sehr einmalig in der (deutschen) Rollenspielszene. Vieles konzentriert sich ja wirklich auf Buchvorstellungen oder XY ist erschienen.

    Vielen Dank!

  5. Schwefa sagt:

    Ich gratuliere sehr herzlich!
    Deine Beiträge finde ich nach wie vor extrem interessant und vor allem fundiert argumentiert. Für mich bieten deine Beiträge oft alternative Blickwinkel und neue Einblicke, was ich sehr schätze. Ich freue mich auf’s nächste Jahr.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s