Lebenszeichen, gute und schlechte Neuigkeiten

Hier war’s lange sehr still, hauptsächlich aus privaten Gründen. Zeit für ein großes Update. Die sehr lange Blog-Pause ist zum einen einem privaten Umzug mit neuer Arbeitsstelle geschuldet, zum anderen einem erneuten Nachwuchs in der Familie, der weiterhin für eher unregelmäßige und pausenbehaftete Veröffentlichungen hier sorgen wird.

 

Triakonta – von Pandora nach Lorakis und darüber hinaus.

Passiert ist allerdings rollenspieltechnisch allgemein und bei Triakonta im Speziellen einiges. Nach unserem Umzug haben wir eine neue Splittermond-Runde (mit zwei Rollenspiel-Anfängern, erfrischend) gestartet, allerdings sind uns mit der Zeit von den SpliMo-Regeln immer wieder einige Stolpersteine in den Weg eines Spiels nach unserem Geschmack gelegt worden.

Fazit der Sache war der Entschluss, die Triakonta-Regeln auf die Spielwelt von Splittermond anzupassen. Was in einem leicht unterschätzten „bauen wir halt noch ein Magiesystem und Rassen und dann ist das Ganze schnell fertig“ begann, erwies sich insgesamt doch als deutlich umfangreicher und frickeliger als anfangs gedacht.

Dieses Projekt läuft seit Januar und war nach einiger Zeit jedenfalls soweit, dass ich beim Uhrwerk-Verlag um die Möglichkeit eienr Veröffentlichung nachgefragt habe. Leider kam hierzu mit nachvollziehbarer Begründung eine Absage, so dass es keine Veröffentlichung von Triakonta Lorakis geben wird.

Wie geht es also weiter? Wir werden unsere Erfahrungen aus einer klassischen Fantasy-Welt nutzen, um die Triakonta-Regeln mit der Zeit weiter zu generalisieren mit dem Ziel, irgendwann einen fertigen Satz „generischer Fantasy-Regeln“ (denn unser originales Setting Pandora in einer mythischen Antike hatte doch einige gravierende Abweichungen von klassischer Fantasy) zu haben, der dann (voraussichtlich hier auf dem Blog) veröffentlicht werden kann. Diese aktuelle Großüberarbeitung hat auf jeden Fall zu erneuten Optimierungen und sowohl Verschlankungen wie auch Ausbauten der Regeln geführt, mit denen man gut weiterarbeiten kann, auch wenn es dann keine Varge und am Schluss ein etwas anderes, noch freieres Magiesystem geben wird.

Allerdings kann das noch dauern, da meine Energie aktuell neben den Kindern vor allem in unserer Spielrunde auf Lorakis steckt. Dennoch: es geht weiter. Wie hier auf dem Blog, kann ich noch nicht sagen, da meine Zeit wie gesagt sehr knapp bemessen ist.

Dennoch danke an alle, die hier weiterhin immer wieder vorbeischauen und ihr Interesse behalten. Bleibt gesund und spielt die Krise weg!

2 Kommentare zu “Lebenszeichen, gute und schlechte Neuigkeiten

  1. Sorben sagt:

    Hört sich spannend an, besonders mit dem Nachwuchs 😉 Glückwunsch!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.