Triakonta – Pandora: Erste Leseprobe

TRIAKONTA_LogoSeit der Ankündigung einer Zusammenstellung eines ersten veröffentlichungsfähigen Regel- und Settingbandes für Triakonta war ich nicht untätig, wenn auch nicht alles so schnell geht, wie ich es gerne hätte. Vor zwei Wochen fragte ich nach der möglichen Kürze von Regeltexten, und was Ihr von Beispielen haltet – insgesamt werden diese wohl als durchaus sinnvoll bis notwendig erachtet. Ich möchte mich hier noch einmal für die Kommentare bedanken – so in etwa habe ich mir den Austausch mit Euch vorgestellt. Weiterlesen

Advertisements

In aller Kürze: „HeXXen 1730“

hexxen-coverVor zwei Wochen ging HeXXen 1730 online, scheint aber (geschätzt an der Zahl dortiger Kommentare) bislang noch nicht auf die Resonanz gestoßen zu sein, die es meiner Ansicht nach verdient – deshalb möchte ich hier kurz auf dieses kostenlose deutschsprachige Indie-Rollenspiel aufmerksam machen. 

HeXXen 1730 aus der Feder von Mirko Bader spielt in einem alternativen Europa des namensgebenden Jahres 1730, 90 Jahre nachdem eine Gruppe Söldner im Dreißigjährigen Krieg versehentlich in einem alten Kloster ein Tor zur Hölle geöffnet und damit finsterste Mächte auf die Alte Welt losgelassen hat. Hexen, Dämonen und Ungeheuer machen seitdem Europa unsicher, und die Menschen leben in einem ständigen Kampf gegen die Schrecken der Hölle. Die Spieler verkörpern Schattenjäger – Individuen, die Ungeheuer zur Strecke bringen und das Volk vor den teuflischen Mächten schützen wollen. Weiterlesen

Regeln: Wie kurz darf’s denn sein?

TRIAKONTA_LogoWie hier angekündigt, habe ich mit der Kompilierung eines veröffenltichungsfähigen Beta-Bandes der Triakonta-Regeln, abgestimmt auf das Setting Pandora begonnen. Dabei auftauchende Fragen und Gedanken will ich hier im Blog zur Diskussion stellen. In diesem ersten Fall geht’s um Kürze und die Anforderungen an den Leser und Spieler. Weiterlesen