RPGnosis entrümpelt seine Sammlung

Es ist Zeit für ein herbstliches Ausmisten meiner Rollenspiel- und Tabletopsammlung. Ich möchte mich von einigen Büchern und Boxen trennen – wenn euch etwas anspricht, schreibt mir einfach eine Mail (rpgnosis ät web punkt de) mit einem Gebot – das höchste höchste solche erhält den Zuschlag. Bezahlung per PayPal oder Überweisung (Vorkasse). Bilder gibt es auf Wunsch per Mail.

 

Weiterlesen

HeXXen 1733: Gedanken vor dem ersten Spiel

Jetzt passiert es doch endlich noch, eine HeXXen 1733-Runde soll demnächst bei uns starten. Die Spielerkonstellation ist etwas schwierig (kleine Kinder verschiedener Haushalte sind zu betreuen), aber gerade da wir vermutlich nur selten zum Spielen kommen, kann ich meine Motivation mal wieder in einen Blogbeitrag stecken, der eh schon lange angekündigt war. Weiterlesen

Pandora – Stand der Dinge (November 2018)

Kurz und Knapp: Aktueller Seitenstand 240, einige kleinere Überarbeitungen (u.a. zwei neue Vorteile und drei neue Spagyrika), Erweiterungen des Kreaturenkapitels sowie diverse Zusammenfassungen/Kürzungen für bessere Übersichtlichkeit (z.B. zwei übersichtliche Tabellen für Nahkampfwaffen und deren Modifikationen anstatt diese separat bei jeder beschriebenen Waffenkategorie zu haben). Weiterlesen

Regeln im Rollenspiel (Teil 5) – Strukturen und Mechaniken

Vor einiger Zeit bin ich auf den hervorragenden Blog von Justin Alexander (The Alexandrian) gestoßen. Er hat eine sehr gute Serie über „game structures“ geschrieben, die ich in diesem Artikel (mit Bezug auf von mir früher hier schon diskutierte Themen) aufarbeiten möchte, da sie meiner Ansicht nach nicht unwesentlich zum Verständnis von Rollenspielregeln beitragen kann und auch eine Art Quintessenz der bisher in dieser Reihe (Regeln im Rollenspiel) erschienenen Gedanken darstellen.

Den Anfang der insgesamt 16-teiligen Reihe beim Alexandrier gibt es hier.

Weiterlesen

Werkstattbericht (11.1): Kampagnen bei Pandora, Erster Teil

Derzeit arbeite ich am Spielleiter-Kapitel von Pandora. Ein wichtiger Teil davon soll das Thema „Kampagnenplanung“ werden, wobei der Fokus hier vor allem auf der Verarbeitung von irdischen Mythen zu Rollenspielhintergründen liegt. Dabei soll eine von uns gespielte Kampagne als Beispiel dienen, wie dies vonstatten gehen kann – und daran möchte ich Euch im Rahmen der Werkstattberichte teilhaben lassen. Das Ganze ist eine Kombination aus Planung, Vorbereitung und Spielbericht; ich freue mich wie üblich über Kommentare und Diskussionen. Da der Spielverlauf ziemlich lang ist, wird dieser Werkstattbericht auf zwei Artikel aufgeteilt. Der zweite Teil erscheint in den nächsten Tagen. Weiterlesen